Homeoffice-Video

Ein geplantes Konzert in Stolberg, den sinfonischen Frühling in Hergenrath und eine Konzertreise nach Saarbrücken musste die Kgl. Harmonie Hergenrath wegen der Corona-Krise bereits absagen. Auch gemeinsame Proben sind wegen der Schutzmaßnahmen gegen das neuartige Virus seit Mitte März nicht mehr möglich. Um trotzdem weiter gemeinsam Musizieren zu können, hat das Höchststufenorchester kurzerhand auf ‚Homeoffice‘ umgestellt und ein originelles Video produziert. Knapp 60 Musikerinnen und Musiker spielen gemeinsam – jeder bei sich zu Hause – und setzen ein Zeichen gegen Covid-19.

Entstanden ist die Idee vor gerade einmal drei Wochen. Da viele Musikerinnen und Musiker die Orchesterarbeit und die Konzerte vermissten, kam sehr schnell die Frage auf: Wie können wir weiter zusammen Musik machen? Herausgekommen ist ein originelles Video, in dem sage und schreibe knapp 60 Musikerinnen und Musiker der Kgl. Harmonie Hergenrath mitwirken.

Einstudiertes Werk aus der Feder eines Hergenrathers

Alles wurde in Eigenregie gestaltet und innerhalb kürzester Zeit einstudiert. Erst wurde ein Werk ausgewählt (die Wahl fiel auf „That’s 4 U“ des Hergenrather Musikers und Orchestermitglieds Pascal Devroye), die Partituren wurden digital an die Musiker verschickt. Dirigent Rainer Hilger setzte sich vor die Kamera und gab den Takt an.

Jeder Musiker hatte nun eine Woche Zeit, um das Stück einzustudieren und ein Smartphone-Video mit seiner Aufnahme zurückzuschicken. Toningenieur und Harmoniemitglied Patrick Lemmens (high-score.be) hat die Videos dann synchronisiert und die Tonspuren abgemischt, um aus 60 Einzelaufnahmen den Orchesterklang der Kgl. Harmonie Hergenrath ertönen zu lassen – diesmal rein digital. Softwareingenieur und Orchestermitglied Stefan Werding zeichnet für den Videoschnitt verantwortlich und hat das originelle Projekt Wirklichkeit werden lassen.

Keine Konzerte, dafür ein musikalischer Video-Gruß

Statt des für Ende April geplanten Frühjahrskonzerts dürfen sich die Fans der Kgl. Harmonie Hergenrath jetzt auf den musikalischen Video-Gruß des Höchststufenorchesters freuen: That’s 4 U – Kgl. Harmonie Hergenrath @home.

„Not macht bekanntlich erfinderisch“, sagt Präsidentin Sylvia Janssen. „Die Corona-Krise ist eine schwere Zeit, ob privat oder beruflich. Auch für uns Kulturvereinigungen ist es zurzeit besonders schwierig, da wir unsere Aktivitäten komplett einstellen mussten. Trotzdem finden sich Mittel und Wege, weiter gemeinsam zu Musizieren – dank der digitalen Technik. Ob jung oder alt: fast alle Musikerinnen und Musiker der Kgl. Harmonie Hergenrath haben mitgemacht. Das freut mich ganz besonders und zeigt einmal mehr: Musik verbindet. Wir hoffen, dass alle gesund bleiben und dass wir uns ganz bald in Echt wiedersehen.“

Die Kgl. Harmonie Hergenrath ist das einzige Höchststufenorchester in Ostbelgien. Bereits seit 1989 wird sie von der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft als „Vereinigung mit besonderer künstlerischer Auszeichnung“ anerkannt. Das Orchester wurde 1897 gegründet und zählt heute über 60 aktive Musikerinnen und Musiker.